Taufe

Die Taufe ist eine Zusage der Liebe und des Segens Gottes. Sie bedeutet auch Aufnahme in die christliche Gemeinschaft weltweit und vor Ort.

Im Folgenden sind Fragen und Antworten rund um die Taufe zusammengestellt, die in der Kirchengemeinde Kapernaum-Bethanienkirche häufig gestellt werden.

 

Wir möchten unser Kind taufen lassen. Was sind die ersten Schritte?
Normalerweise finden Taufen in den Gottesdiensten in der Bethanienkirche (9.00 h) oder der Kapernaumkirche (10.15h) statt. Termine außerhalb der Gottesdienste sind nach Absprache auch möglich.
In den Pfarrämter bekommen Sie erste Informationen zur Taufe. Dort kann man Ihnen auch sagen welche Termine für eine Taufe geeignet sind. Falls Sie schon einen Termin für die Taufe zur Auswahl haben, nennen Sie diesen bitte, wenn sie mit dem Pfarramt Kontakt aufnehmen (Telefonnummer; E-Mail) Der Pfarrer, der den Sonntagsgottesdienst gestaltet, wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen und einen Termin für ein Taufgespräch vereinbaren

Welche Unterlagen benötigen wir zur Taufe? Was ist das Taufgespräch?
Das Taufgespräch dient dazu, Ihren Pfarrer oder Ihre Pfarrerin kennenzulernen und über den Glauben, Ihre Familie und natürlich alle Fragen rund um die Taufe und den Gottesdienst ins Gespräch zu kommen. Beim Taufgespräch wird auch die Anmeldung zur Taufe ausgefüllt. Dieses Formular bringt der Pfarrer mit. Dazu ist die Geburtsurkunde nötig. Falls Sie ein Familienstammbuch haben, halten Sie dieses beim Taufgespräch bereit.

Wir sind auf der Suche nach Paten. Wer kann Pate werden?
Alle getauften und konfirmierten/gefirmten Christinnen und Christen können Paten werden. Zur Taufe wird von den Paten eine Patenbescheinigung benötigt, die das Pfarramt am Wohnsitz der Paten ausstellt. Wer nicht Mitglied einer Kirche ist, kann zwar kein Taufpate, aber Taufzeuge werden.

Wie sieht es mit dem Blumenschmuck aus?
Besonderer Blumenschmuck ist in beiden Kirchen möglich. Die Kirchen sind im Altarraum immer mit Blumen für den Sonntags-Gottesdienst geschmückt. Bei der Taufe wird der Taufstein der Bethanienkirche ebenfalls geschmückt, beim Taufstein der Kapernaumkirche ist dies nur sehr schwierig möglich. Wenn Sie spezielle Wünsche für den Blumenschmuck haben, können Sie dies in Absprache mit dem Pfarrer gerne selbst veranlassen. Die Kosten dafür kann die Kirchengemeinde leider nicht tragen. Bitte sprechen Sie Ihren Wunsch im Taufgespräch an.

Freunde/Verwandte von uns würden gerne die Taufe mitgestalten. Was ist zu beachten?
Das ist möglich. Sprechen Sie es im Gespräch mit dem Pfarrer an, damit die Beteiligung im Ablauf der Taufe eingeplant werden kann.

Kann man während der Taufe auch fotografieren und/oder filmen?
Foto- oder Filmaufnahmen sind in beiden Kirchen möglich. Schön wäre es, wenn Sie eine Person als „Profi-Fotografen“ oder „-filmer“ benennen, dann können die anderen Gäste besser dem Verlauf der Taufe folgen.

Können wir nach der Taufe auch im Gemeindehaus feiern?
Ja! Genauere Informationen zur Vermietung erhalten Sie im Pfarramt. Nehmen Sie einfach Kontakt auf!

Brauchen wir eine Taufkerze?
Bei der Taufe in der Bethanien- oder Kapernaumkirche ist es Tradition, dass das Taufkind eine Kerze von der Kirchengemeinde geschenkt bekommt. Die Kerze soll an die Kirche erinnern, in der die Taufe stattgefunden hat. Gerne können Sie aber auch eine eigene Taufkerze mitbringen.

Noch nicht alle Fragen beantwortet?
Allgemeine Hinweise zur Taufe finden Sie auf der Seite der evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern  www.bayern-evangelisch.de
Eine Sammlung von Taufsprüchen mit Erklärungen ist unter  www.taufspruch.de zu finden.
Oder nutzen Sie die App „Taufbegleiter“ www.evangelisch.de/taufbegleiter/app auf Ihrem Smartphone.
Für weitere Details über die Taufe in der Kirchengemeinde Kapernaumkirche-Bethanienkirche nehmen Sie bitte  Kontakt auf!

Menü schließen